orthopädie in berlin

Ihre erste Adresse für Wirbelsäule und Gelenke

Radiofrequenztherapie (RFT)

Die Radiofrequenztherapie ist ein therapeutisches Verfahren, bei dem Sonden an Nerven positioniert werden, die ein bestimmtes schmerzhaftes Facettengelenk der Wirbelsäule versorgen. Der Nerv wird anhand von Radiofrequenzwellen erhitzt und dadurch zerstört. Anschließend entfernen wir die Elektroden wieder. Die ambulant durchgeführte Methode ist risikoarm und sehr effektiv, eine Vollnarkose ist nicht erforderlich.

Voraussetzung für die Durchführung der Radiofrequenztherapie ist eine positive Blockade der Nervenäste. Bevor die Entscheidung für die Therapieform getroffen wird, müssen die zu behandelnden Nervenäste mittels diagnostischer Ramusinjektion (medial branch block) identifiziert werden.

nach oben==