Termin
online buchen
Doctolib
orthopädie in berlin

Ihre erste Adresse für Wirbelsäule und Gelenke

TRIGGERPUNKTBEHANDLUNG IN BERLIN ZEHLENDORF: ORTHOPÄDE DR. CHRISTOPHER TOPAR

triggerpunkt behandlung berlin orthopäde

Sie leiden unter (chronischen) Schmerzen im Rücken, Nacken, in der Schulter, Hüfte oder im Gesäß? Oder haben Sie häufig Kopfschmerzen? Auslöser können sogenannte Triggerpunkte sein, die zu Verspannungen und Schmerzen führen. In der orthopädischen Privatpraxis ORTHO EINS in Berlin Zehlendorf bieten unsere erfahrenen Orthopäden konservative Therapien wie beispielsweise eine wirksame Triggerpunktbehandlung für Sie an. Vereinbaren Sie einen Termin online oder rufen Sie uns an: Wir beraten Sie gerne zu Möglichkeiten der Triggerpunktmassage in Ihrer Nähe sowie zu unseren weiteren orthopädischen Leistungen für ganz Berlin.

ERFAHRENE THERAPEUTEN FÜR SCHMERZEN DURCH TRIGGERPUNKTE

Triggerpunkttherapie in Berlin von ORTHO EINS nutzt Wärme, Massagen oder Stoßwellen, um schmerzhafte muskuläre Verhärtungen zu lösen. Unsere Fachärzte für Orthopädie identifizieren den wunden Punkt durch eine ganzheitliche Betrachtung der Patientinnen und Patienten und finden die passende Therapie gegen den Schmerz. Unsere Berliner Sportmediziner und Fachärzte behandeln Privatversicherte und Selbstzahler aus Zehlendorf, Dahlem, Wannsee, Steglitz, Wilmersdorf, Grunewald und ganz Berlin. Natürlich freuen sich unsere Orthopäden auch über Besuch aus Potsdam, Teltow, Kleinmachnow, Brandenburg und ganz Deutschland.

Rufen Sie uns einfach an – die Fachärzte um Dr. Christopher Topar informieren Sie gerne über die Möglichkeiten der Triggerpunktmassage.

WAS IST EIN TRIGGERPUNKT? URSACHE UND SYMPTOME

Myofasziale Triggerpunkte oder Myogelosen sind verkürzte und verhärtete Muskelfasern, die als Knoten in der Muskulatur auftauchen. Ursache für die Entstehung dieser Schmerzpunkte sind häufig Fehlbelastungen, Überbelastungen, Verspannungen, Haltungsstörungen oder andere Erkrankungen. Die Muskelverhärtungen sind meist druckempfindlich und können Schmerzen verursachen bzw. triggern, die durch die gestörte Durchblutung an diesem Punkt und die Ablagerung von Stoffwechselgiften und Entzündungsstoffen entstehen. Myofasziale Triggerpunkte können in der gesamten Muskulatur vorkommen und Schmerzen auslösen.

DIAGNOSE & FOLGEN UNBEHANDELTER TRIGGERPUNKTE

Die Trigger führen zu Verspannungen, Verhärtungen und zur eingeschränkten Funktion des Muskels sowie Bewegungseinschränkungen, wobei diese Funktionsstörungen nicht unmittelbar im Bereich des Triggerpunktes auftreten müssen. Häufig treten Verspannungen und Schmerzen im Schulter-Nacken-Bereich, am Kiefer, an den Waden oder am Gesäß auf. Die Muskelverhärtungen triggern Schmerzen, die auch an anderen Stellen des Körpers auftreten können. Triggerpunkte im Trapezmuskel (Musculus trapezius) und im Schulterheber-Muskel (Musculus levator scapulae) können beispielsweise Nackenschmerzen, Kopfschmerzen oder Schmerzen hinter den Augen auslösen. Deshalb ist die Triggerpunkt-Diagnose komplex: Röntgenaufnahmen, Ultraschall oder ähnliche Methoden machen Triggerpunkte nicht sichtbar. Die Triggerpunkte, welche die Schmerzen auslösen, werden durch Tasten identifiziert und können dann effektiv behandelt werden. Mit der Triggerpunktbehandlung durch einen guten Spezialisten können die Schmerzpunkte schnell gelöst und Beschwerden gelindert werden. Ziel der Triggerpunktbehandlung durch einen spezialisierten Facharzt für Orthopädie ist die genaue Lokalisierung und Aufhebung des Triggers. Auch Kinder und Jugendliche können betroffen sein. Deshalb wenden wir auch in unserer Kinderorthopädie in Berlin Triggerpunktbehandlungen zur Schmerzlinderung an.

TRIGGERPUNKTBEHANDLUNG & TRIGGERPUNKTMASSAGE IN DER NÄHE: ORTHOPÄDIE BERLIN ZEHLENDORF

Die erfahrenen Orthopäden der Orthopädie ORTHO EINS in Berlin Zehlendorf verfügen über langjährige Erfahrung und professionelle Weitsicht, um den schmerzauslösenden Triggerpunkt zu identifizieren und effektiv zu therapieren.

Anwendung findet die Triggerpunkttherapie

- bei Rückenschmerzen,

- bei Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich

- bei Muskelverhärtungen

- Sportverletzungen und Trainingsschäden

- bei Beschwerden an der Achillessehne und anderen Sehnen

- Gelenkschmerzen an Ellenbogen, Knie, an der Hüfte

- Schmerzen verursacht durch den Ischiasnerv.

Bei einer Triggerpunktbehandlung lokalisieren unsere Orthopädinnen und Orthopäden die myofaszialen Triggerpunkte in Ihrer Muskulatur und zerstören sie gezielt. Dies geschieht – abhängig von der angewendeten Triggerpunkttherapie – mit Druck (Triggerpunktmassage) oder Mikrostimulation durch Stoßwellentherapie. Durch diese effektive Triggerpunktbehandlung können Ihre Schmerzen und Beschwerden schnell gelindert werden. Eine Anwendung in unserer Orthopädie-Praxis für Privatpatienten und Selbstzahler dauert etwa 20 Minuten.

ERFOLGE DER TRIGGERPUNKTBEHANDLUNG BEI IHREM ORTHOPÄDEN ORTHO EINS IN BERLIN

Durch eine Triggerpunktbehandlung verbessert sich die Durchblutungssituation der Muskelfaser. Dadurch kann der Muskel wieder an Elastizität und Funktionalität gewinnen, gleichzeitig trägt die Behandlung dazu bei, Verspannungen und Schmerzen zu lösen und Schwellungen abzubauen. Mit einer Triggerpunkttherapie können Verspannungen gezielt behandelt werden und lästige Schmerzen wie Rückenschmerzen, Schulterschmerzen oder Muskelschmerzen gelindert werden. Die Triggerpunktmassage oder Triggerpunktbehandlung durch unsere erfahrenen Orthopäden in Berlin Zehlendorf wird auf der Grundlage tiefgreifender medizinischer und anatomischer Kenntnisse durchgeführt und ist somit sicher und zielgerichtet.

TRIGGERPUNKTTHERAPIE IN BERLIN ZEHLENDORF: JETZT TERMIN VEREINBAREN

Egal ob in Berlin Zehlendorf, Steglitz, Dahlem, Mitte, Spandau, Charlottenburg, Tempelhof, Schöneberg, Reinickendorf, Neukölln, Prenzlauer Berg, Treptow, Kreuzberg, Grunewald oder Wilmersdorf, ob Potsdam, Kleinmachnow, Teltow oder Brandenburg – in unserer orthopädischen Praxis kümmern sich die erfahrenen Spezialisten für Triggerpunkttherapie um Ihre orthopädischen und muskulären Schmerzen und Beschwerden. Mit der Triggerpunkttherapie, egal ob als Triggerpunktbehandlung oder Triggerpunktmassage, können wir die Schmerzpunkte gezielt behandeln und so Ihre Beschwerden lindern.

Sie haben Interesse an einer Triggerpunktbehandlung oder möchten mehr über die Triggerpunkttherapie in unserer orthopädischen Praxis in Berlin wissen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf und besuchen Sie uns in unserer orthopädischen Privatpraxis in Berlin Dahlem – direkt am U-Bahnhof Oskar-Helene-Heim.

Rufen Sie uns an +49 30 850 71 777

FAQs

Was ist ein Triggerpunkt?

Unter myofaszialen Triggerpunkten versteht man Verhärtungen im Muskelgewebe, nicht größer als eine Erbse. Diese treten oft dort auf, wo Muskel (griechisch „myo“) und Faszie ( faszial) zusammenlaufen – also an den Verbindungspunkten von Muskel und Muskelhaut. Diese Muskelfasern verkrampfen und verkürzen sich dauerhaft, wodurch die Durchblutung gestört und der Muskel nicht mehr richtig mit Nähr- und Sauerstoff versorgt wird. Ein Triggerpunkt ist also eine lokal begrenzte Verhärtung in der Muskulatur, die bei Druck Schmerzen auslösen kann.

Wodurch verhärtet sich eine Muskelfaser?

Eine Muskelfaser kann sich durch Fehlhaltungen, Stress oder Verletzungen verhärten. Dies führt zu einer mangelnden Durchblutung, was eine Anhäufung von Stoffwechselprodukten und folglich eine Verhärtung zur Folge hat. Die häufigsten Ursachen für Triggerpunkte sind muskuläre Verletzungen oder Überlastung.

Was passiert bei einer Triggerpunktbehandlung?

Die Therapie von Schmerztriggern zielt auf die Entspannung des Triggerpunktes ab: Durch Triggerpunktmassage, also manuelle Therapie, oder den Einsatz von Stoßwellen wird die verhärtete Muskelfaser gedehnt und ihre Durchblutung gefördert. Bei einer Triggerpunktbehandlung wird gezielter Druck auf den betroffenen Punkt ausgeübt, um die Durchblutung zu verbessern und die Verspannung zu lösen.

Wie lange dauert die Therapie des Triggerpunkts?

Eine Sitzung der Triggerpunkttherapie dauert in unserer Praxis ca. 20 Minuten. Wie oft die Behandlung wiederholt werden muss, hängt vom individuellen Fall und vom Alter der Verhärtung ab. Eine frische muskuläre Verletzung kann nach einer Behandlungssitzung bereits vollständig geheilt sein, bei chronischen Muskelverhärtungen werden dagegen nur langsame Fortschritte erzielt.

Kann ich Triggerpunkte selbst behandeln?

Eine Selbstbehandlung von Schmerzpunkten kann mit Hilfe von Faszienrolle oder Massagestab erste Besserungen bringen. Die eigene Muskulatur selbst zu massieren ist ein erster Schritt, auch um die Zeit bis zu Ihrem Arztbesuch zu überbrücken. Trotzdem sollten Sie bei anhaltenden Triggerpunkten zeitnah einen Termin ausmachen, um das Problem anzugehen.

 

nach oben==