orthopädie in berlin

Ihre erste Adresse für Wirbelsäule und Gelenke

Eigenbluttherapie in Berlin Zehlendorf

Die Eigenbluttherapie oder Eigenblutbehandlung ist ein schonendes Verfahren zur Unterstützung von natürlichen Heilungsprozessen. Eigenblutpräparate können zur Entzündungshemmung, Schmerzreduktion und Heilung führen. Eine Eigenbluttherapie ist aufgrund der Verwendung von ausschließlich körpereigenem Material praktisch nebenwirkungsfrei. Unsere erfahrenen Orthopäden sind Ihre Ansprechpartner in Berlin für alle Fragen zur Eigenblutbehandlung: Egal ob Sie aus Zehlendorf, Dahlem, Steglitz, Wilmersdorf, Charlottenburg, Grunewald, Spandau, Mitte oder aus anderen Bezirken in Berlin kommen. Natürlich sind bei uns auch Patienten aus Brandenburg (z. B. Potsdam, Teltow, Stahnsdorf, Kleinmachnow oder Güterfelde) und ganz Deutschland willkommen.

In der orthopädischen Praxis Ortho Eins kümmern sich erfahrene Orthopäden und Fachärzte um Ihre medizinischen Probleme. Facharzt für Orthopädie Dr. Christopher Topar und sein Team aus erfahrenen Orthopäden sind auf orthopädische Beschwerden spezialisiert. Daher bieten unsere Orthopäden und Sportärzte Ihnen ein umfassendes Spektrum zur Behandlung orthopädischer Erkrankungen – von konservativen Therapien wie Osteopathie, Chirotherapie und manuelle Therapie, Sportmedizin und Stoßwellentherapie über minimalinvasive Therapien wie Facetteninjektionen oder Radiofrequenztherapien bis zur Kinderorthopädie. Sie haben Interesse an einer Eigenbluttherapie? Die Fachärzte um Dr. Topar in Berlin Zehlendorf beraten Sie gerne über die Möglichkeiten einer Eigenblutbehandlung. Nehmen Sie Kontakt zu unserer Orthopädie in Berlin Dahlem auf und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Rufen Sie uns an +49 30 850 71 777

Anwendungsgebiete der Eigenbluttherapie

Das Ziel der Eigenbluttherapie ist es, die Selbstheilungskräfte des Körpers anzuregen und bei der Heilung von Verletzungen oder Verschleißerkrankungen am Bewegungssystem zu helfen. Dadurch können verschiedene Beschwerden wie auch chronische Schmerzen gelindert oder sogar geheilt werden. In unserer orthopädischen Privatpraxis am U-Bahnhof Oskar-Helene-Heim in Berlin Dahlem bieten wir Eigenblutbehandlungen für verschiedene Erkrankungen an: ob am Rücken, Knie, Gelenk oder Arm. Eine Eigenblutbehandlung fördert insbesondere die Heilungsprozesse von Entzündungen und degenerativen Erscheinungen. Daher kommt eine Eigenbluttherapie unter anderem bei einer Sehnenreizung, Arthrose, Sehnen-, Muskel- oder Bandverletzung, einem Muskelfaserriss, Bandscheibenvorfall, Tennisarm oder Fersensporn infrage. Je nach Erkrankung erfolgt die Eigenbluttherapie nach unterschiedlichen Methoden.

Wie funktioniert die Eigenbluttherapie?

Zunächst wird dem Patienten Blut abgenommen. Aus dem Blut werden im Anschluss unter anderem Thrombozyten und Wachstumsfaktoren gewonnen und bearbeitet. Das daraus gewonnene Zellkonzentrat injizieren wir an die zu behandelnde Stelle. Die Vorgehensweise variiert dabei je nach Erkrankung. Die in unserer Praxis angewendeten Verfahren sind ACP (Autologous Conditioned Plasma, Arthrex) und Orthokin (ORTHOGEN Lab Services). Gerne beraten Sie unsere Orthopäden in Berlin zu den unterschiedlichen Eigenbluttherapien, zu den unterschiedlichen Eigenblut-Verfahren sowie zu deren Vorteilen und Unterschieden direkt in unserer Privatpraxis für Eigenbluttherapie in Berlin Zehlendorf.

Rufen Sie uns an +49 30 850 71 777

Eigenbluttherapie mit ACP bzw. PRP

ACP wird zur Therapie von Achillessehnenreizung, Epicondylitis (Tennisellenbogen), Kniegelenksarthrose, Muskelfaserriss, Plantar fasciitis, Fersensporn sowie Band- oder Kapselbandverletzung eingesetzt. Unsere erfahrenen Orthopäden nehmen dem Patienten dabei Blut ab, das etwa für fünf Minuten zentrifugiert wird. Abhängig vom Schweregrad der Erkrankung wiederholen wir die Injektionen mit dem hier gewonnenen Material mehrfach, z. B. drei bis fünf Mal im Abstand weniger Tage.

Eigenbluttherapie mit Orthokin

Orthokin (Interleukin-1-Rezeptorantagonist) setzen wir bspw. bei Bandscheibenvorfall, Facettengelenkarthrose, Tennisarm, Arthrose der großen Gelenke, Reizung der Achillessehne und Muskel- oder Sehnenverletzung ein. Bei der risikoarmen und praktisch nebenwirkungsfreien Therapie wird dem Patienten Blut abgenommen und dieses zentrifugiert. Wir verwenden den Anteil des Blutes wieder, der besonders reich an entzündungshemmenden Botenstoffen ist (Il-1-RA).

Eigenbluttherapie in der Privatpraxis Ortho Eins in Berlin Zehlendorf

Ortho Eins ist Ihre erfahrene orthopädische Privatpraxis in Berlin Zehlendorf für eine wirkungsvolle und schonende Eigenbluttherapie. Sie leiden unter einer Sehnenreizung, Sehnen-, Muskel- oder Bandverletzung, einem Muskelfaserriss, Bandscheibenvorfall, Tennisarm oder Fersensporn? Dann kontaktieren Sie uns noch heute und informieren Sie sich über die Möglichkeiten einer Eigenblutbehandlung bei Ihrem Krankheitsbild. Unsere Fachärzte rund um Dr. Christopher Topar in Berlin Zehlendorf erklären Ihnen genau, wie die Eigenbluttherapie abläuft, was es zu bedenken gilt und welche Chancen eine Eigenblutbehandlung bei Ihnen bietet. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin in unserer orthopädischen Privatpraxis. Unser Team freut sich auf alle Patienten aus Berlin Zehlendorf, Dahlem, Steglitz, Kleinmachnow, Potsdam, Wilmersdorf, Charlottenburg, Grunewald, Spandau, Reinickendorf, Tempelhof, Schöneberg, Pankow, Mitte oder aus anderen Bezirken in Berlin.

Rufen Sie uns an +49 30 850 71 777

nach oben==